Skip to main content

Küchenarmaturen-Lexikon

Haben Sie irgendeinen Begriff gelesen und wollen wissen, was sich dahinter verbirgt? In diesem Lexikon erkläre ich alle wichtigen Begriffe und Abkürzungen im Zusammenhang mit Küchenarmaturen.

DN 15

Dabei handelt es sich um eine Norm für Geräteanschlüsse und bezeichnet den Innendurchmesser einer Leitung. Die Norm DN 15 steht für Rohre mit einem Innendurchmesser von 1/2″ (16 mm). Dieser Durchmesser ist bei Anschlussleitungen für Armaturen üblich.

Hochdruckarmatur

Eine Hochdruckarmatur kommt bei zentraler Warmwasserversorgung zum Einsatz. Dazu gehören sowohl die Zentralheizung als auch druckfeste Durchlauferhitzer.

Mischbatterie

Die Bezeichnung Mischbatterie wir für Armaturen verwendet, bei denen Warm- und Kaltwasser über einen Hebel gemischt wird. Dies entspricht dem normalen Wasserhahn, wie wir ihn kennen, und wird daher synonym verwendet.

Mousseur-Auslauf

Eine Vorrichtung am vorderen Ende des Wasserhahns, mit welcher der Wasserstrahl durch eine Art Sieb „weich“ gemacht wird. Mehr über den Mousseurauslauf.

Niederdruckarmatur

Niederdruckarmaturen sind eine spezielle Bauform von Armaturen. Sie werden immer dann verwendet, wenn das Warmwasser in einem Boiler erzeugt wird. In dem Fall müssen Sie eine Niederdruckarmatur (auch drucklose Armatur genannt) verwenden. Mehr über Niederdruckarmaturen und eine Auswahl an aktuellen Modellen finden Sie in diesem Artikel.

Das Gegenstück zu Niederdruckarmaturen sind Hochdruckarmaturen.