Skip to main content

Küchenarmatur aus Granit

Immer mehr im Kommen sind Küchenarmaturen bzw. Mischbatterien aus Granit.

Sie werten die Küche optisch auf und sind pflegeleicht.

Was es sonst mit diesen Armaturen auf sich hat und worin die Unterschiede liegen lesen Sie hier.

Küchenarmatur aus Granit

Das Material ist grundsätzlich auch Metall, doch in die Beschichtung werden Granit- oder Granit-ähnliche Stoffe eingelassen. Dadurch wirkt die Armatur besonders massiv und robust.

In Bezug auf die Nutzung ergeben sich kaum Unterschiede. Im Vergleich zu Edelstahl-Armaturen sind Granit-Spülen weniger anfällig für Kratzer und Flecken. Das ist einer der Hauptgründe, warum Granitspülen bei Kunden so beliebt sind.

Varianten

Granit-Armaturen für die Küche sind in verschiedenen Varianten erhältlich.

Einhebelmischer

Der klassische Wasserhahn als Einhebelmischer bildet den Standard. Diesen sehen Sie im Bild oben.

mit Schlauchbrause

Eine schlaue Erfindung ist die ausziehbare Schlauchbrause. Mit ihr kann der Wasserhahn verlängert werden, indem man einfach den Schlauch herauszieht.

Dadurch erreicht man bequem auch Gegenstände, die nicht im Spülbecken liegen. Das können große Töpfe sein, aber auch Pflanzen, die in der Nähe der Spüle stehen.

Hoher Auslauf

Einen größeren Aktionsradius bietet die Küchenarmatur mit hohem Auslauf. Gerade bei großen Küchenutensilien, die zu spülen sind, ist das praktisch.

Nicht alle, aber manche der Armaturen mit hohem Auslauf, können um 360 Grad gedreht werden.

Farben

Der Granitlook muss nicht nur grau sein. Auf Amazon findet man Granit-Armaturen in beige, hellgrau, dunkelgrau, schwarz und weiteren Farben.

Kombination mit einer Granitspüle

Wählt man zur Armatur die passende Spüle aus, ergibt sich in der Küche ein stimmiges Bild.

Es empfiehlt sich daher, die Spüle vom selben Hersteller und im derselben Design zu kaufen.

Will man es möglichst einfach haben, kauft man ein Set bestehend aus Spüle und Armatur. Damit bekommt man nicht nur ein einheitliches Design. Man hat auch die Gewissheit, dass Spüle und Küchenarmatur technisch zusammenpassen.

Weitere interessante Inhalte: